Grüße von Schlaubi Schlumpf und „Fasching to go“

von | 26. Februar 2021 | Miteinander leben, streiten, wachsen, Sagen Sie mal…

Der „Lorenzer Kindergarten“ liegt an der Pegnitz zwischen Hübnerstor und dem Andreij Sacharow Platz. Umgeben von der mittelalterlichen Stadtmauer und einem Teil der Universität liegt er direkt am Flussufer. Nicht nur die idyllische Lage sorgt dafür, dass die Einrichtung voll ausgelastet ist, diese Kita ist auch digital gut aufgestellt.

Christiane Merkl ist die Leiterin der Kita. Wir haben Sie am Telefon interviewt:

Frau Merkl, wie sieht es gerade in Ihrer Kita aus?

Jetzt, in den Zeiten von Corona, läuft auch hier „nur“ die Notfallbetreuung. In der Regel sind das zwischen 15 und 20 Kindern (normal 50), auch in der Notgruppe nach Füchsen und Bären getrennt. Die ErzieherInnen sind alle mit Leib und Seele dabei. Von Corona sind bisher glücklicherweise alle verschont geblieben. Und wir freuen uns, wenn wieder alle Kinder da sind.


Längst haben soziale Netzwerke auch die digitale Welt der Kitas erobert. Ihr seid schon lange bei Facebook dabei. Wie wir gehört haben habt Ihr aber noch mehr zu bieten?

Seit dem ersten Lock down erhalten die Eltern wöchentlich neue Online-Padlets, digitale Pinnwände. Die Inhalte entsprechen in etwa dem Wochenprogramm unserer Kita.


Können Sie ein paar Beispiele nennen?

In der Turnhalle gibt es abwechselnd neue Bewegungsspiele und Tänze. Dazu bringen wir natürlich You Tube Videos, die gleich zum Mitmachen animieren.

In der Rubrik Spracherziehung posten wir Inhalte aus dem Würzburger Sprachprogramm, zeigen Fingerspiele und erzählen den Kindern auch mal eine Geschichte.

Natürlich haben wir auch ein Atelier. Hier wird zum Beispiel erklärt was man mit Kindern an Wasserfarben malen kann. Oder wir geben You Tube Bastelanleitungen weiter. Aktuell hatten wir erst Fasching-togo-Tüten gepackt mit Konfetti, Luftschlangen und Material um einen Clown selber zu basteln und den Kindern nach Hause gebracht. Die Kinder konnten so zuhause Fasching feiern.

In Religion bringen wir u.a. Bibelgeschichten – zum Beispiel von Jona und dem Wal mit einem Ausmalbild dazu.

In der Lernwerkstatt zeigen wir Experimente, die die Kinder zuhause nachmachen können: Geniale Flitzefische, Wie man Apfelringe backt …

Sachen für die Vorschulkinder gibt es in der Sparte Schlaubi Schlumpf: Arbeitsblätter, Mandalas zum ausmalen – Hinweise dazu für die Eltern und mehr.

Außerdem gab es schon einige Treffen mit den Kindern über Zoom. So wurden schon einmal alle Kinder eingeladen, mit den Erzieherinnen und Erziehern zu singen – natürlich Lieder vom Padlet!

Wie kamen Sie auf die Padlets?

Die kannte ich von meinen Kindern aus der Schule. Ich finde gut, dass sie keine Werbung enthalten und für Kinder sicher sind.

Wie kommt das Angebot an?

Kinder haben oftmals Fotos über das geschickt, was sie mit dem Material gemacht haben. Im Briefkasten finden wir oft Bilder und Fotos von den Kindern. Die Eltern freuen sich und haben schon viele Mails geschickt.


Können das alle Eure Eltern technisch auch nutzen?

Wir haben ein paar Eltern, die keinen Drucker gehabt hätten. Die dürfen sich das selbstverständlich ausgedruckt in der Kita abholen.

Die Kita finden Sie auf Facebook unter: https://m.facebook.com/Kita-Kooperation-LoJa-844405175609652/

1 Kommentar

  1. Tolle Pinnwand-Ideen, lustige Bilder. Verführt zum Lesen.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bildnachweis: Christiane Merkl