Von den Apfelschnitzen der Urgroßmutter zum familienfreundlichen Unternehmen

von | 1. August 2022 | Familie und Beruf - Alles gut vereinbar?!

Am 21. Juli 2022 hat die „Initiative familienbewusste Personalpolitik“ ihre Sommertagung abgehalten. Der Initiative gehören verschiedene Partner an, die ein Ziel vereint: Firmen für eine familienbewusste Unternehmensführung zu sensibilisieren. Natürlich ist das Bündnis für Familie mit an Bord. Außerdem die Agentur für Arbeit, die Handwerkskammer, das Forum Wirtschaft und Infrastruktur der Metropolregion Nürnberg und die Industrie- und Handelskammer.

Diesmal war die Nürnberger Baugruppe Gastgeber

Etwa 20 Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen, Agenturen und Hochschulen besichtigten das Familienunternehmen und die Kinderkrippe „Kinderparadies“. 24 Kinder erkunden dort täglich den großzügigen Garten und die liebevoll gestalteten Räumlichkeiten. Etwa ein Drittel davon sind Mitarbeiterkinder. Neben der Krippe gibt es bei der Baugruppe viele weitere Maßnahmen für die Angestellten und ihre Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, mobiles Arbeiten oder eine Unterstützungskasse für medizinische Leistungen.

 

„Es ist ein Geben und Nehmen“, erzählt Nina Strubl, die Gesellschafterin der Nürnberger Baugruppe: „In unserem Familienunternehmen haben Frauen in der Unternehmensführung immer eine tragende Rolle gehabt. Schon meine Urgroßmutter war häufig präsent, nicht nur, wenn sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Apfelschnitzen versorgte. Vielleicht ist das der Grund, weshalb uns die Vereinbarkeit von Familie und Beruf immer ein großes Anliegen war. Unsere Belegschaft weiß das zu schätzen!“

 

 

In der anschließenden Gesprächsrunde und dem darauffolgenden Netzwerktreffen war viel Gelegenheit zum Austausch. Jutta Uebel-Pridöhl vom Dienstleistungszentrum Kita-Ausbau erklärte die Schritte, die notwendig sind, um eine Betriebskita aufzubauen. Sie informierte über Fördermöglichkeiten und stand für Fragen zur Verfügung. Das Dienstleistungszentrum Kita-Ausbau ist im Jugendamt der Stadt Nürnberg verortet und begleitet den Vorgang der Kita-Gründung engmaschig. Nur einer der Bausteine, mit denen die Stadt Nürnberg den enormen Ausbau des Betreuungsangebots für Kinder in den letzten Jahren vorangetrieben hat und weiter vorantreibt: Dienstleistungszentrum Kita-Ausbau (DLZ Kita-Ausbau) – Kinderbetreuung in Nürnberg (nuernberg.de)

 

Die Veranstalterinnen und Veranstalter waren mit dem Treffen hoch zufrieden: „Wir wollen Menschen zusammenbringen und mit Best-Practice-Beispielen zeigen, dass familienbewusste Personalpolitik keine optionale Zusatzleistung ist, sondern nicht zuletzt einen wichtigen Standort- und Wettbewerbsvorteil für das Unternehmen darstellt. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten!“, sagt Nicole Hummel, Geschäftsführerin des Bündnisses für Familie.

Mehr über die Initiative familienbewusste Personalpolitik: Initiative familienbewusste Personalpolitik: Home (nuernberg.de)

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bildnachweis: © Johannes Froschmeir/ IHK Nürnberg für Mittelfranken