Unterstützung bei der Wohnungssuche mit dem Wohnkatalog

von | 10. Juli 2020 | Miteinander leben, streiten, wachsen

Es gibt immer wieder Situationen im Leben, da müssen wir uns räumlich verändern. Vielleicht fragt der Lebenspartner endlich, ob es nicht Zeit wird zusammenzuziehen oder es wird ein neues Familienmitglied erwartet und die bisherige Wohnung reicht Platzmäßig nicht mehr aus. Manchmal „geht“ auch ein Familienmitglied und es wird Zeit, das Alte hinter sich zu lassen.

So ein Umzug ist an sich ja eine tolle Sache. Bevor überhaupt eine Wohnung gefunden ist macht sich der eine oder die andere sicherlich schon Gedanken und richtet innerlich bereits sein Wohnzimmer ein. Dass der Weg zu einer neuen Wohnung ein steiniger ist, dass wissen viele bereits. Da genügt ein Blick auf die Liste für geförderte Wohnungen im Sozialamt Bereich Wohnungsvermittlung. Ca. 8.000 Personen stehen auf dieser Liste. Vor allem für Familien mit vielen Kindern ist die Lage auf dem Wohnungsmarkt verheerend.
Es werden durchaus Wohnungen gebaut – da reicht ein Blick auf aktuelle Großbaustellen in und um Nürnberg, aber die meisten dieser Mietwohnungen befinden sich im hochpreisigen Segment.

Vor allem für Familien und Alleinstehende, die ein kleines Budget für Miete zur Verfügung haben, ist es schwer eine geeignete Wohnung zu finden. Um diese Familien zu unterstützen, wurde eine Broschüre entwickelt. Sie zeigt Anlaufstellen auf, die beim Thema Wohnungssuche und Wohnen unterstützen können. Sie richtet sich vor allem an Leistungsempfänger und Geringverdiener. Aus diesem Grund wird auch immer wieder Bezug auf diese Bevölkerungsgruppe genommen. Dabei beschäftigt sich die Broschüre im ersten Kapitel mit dem Thema „Wohnungssuche“.

Hier gibt es im Stadtgebiet Nürnberg verschiedene Angebote, die einem vielleicht noch gar nicht geläufig sind. Auch für Familien mit Migrations-, speziell Fluchthintergrund, gibt es Möglichkeiten der Unterstützung. Im weiteren Verlauf wird der Bereich „Mietvertrag“ thematisiert. In Zusammenarbeit mit dem Mieterbund Nürnberg wurden hier wichtige Tipps erarbeitet, auf welche Faktoren Interessierte achten müssen, wenn sie einen Mietvertrag angeboten bekommen.

Ist der Mietvertrag unterzeichnet, ist die größte Hürde genommen. Jetzt geht es darum, in der eigenen Wohnung und Hausgemeinschaft anzukommen. Auch hier werden Beratungs- und Unterstützungsangebote aufgezeigt, die in dieser Phase hilfreich sein können.

 

Die Broschüre, die als „Wohnkatalog Nürnberg“ kommuniziert wird ist unter https://www.nuernberg.de/internet/sozialamt/wohnkatalog.html aufrufbar. Es ist ein digitales Format, das stetig weiterentwickelt und aktualisiert wird.

Zukünftig ist geplant, die Angebote die im Wohnkatalog dargestellt werden, auf der Internetseite genauer vorzustellen und den Ansprechpartnern ein Gesicht zu geben.
Diese Broschüre zeigt die ganze Bandbreite an Unterstützungsmöglichkeiten im Bereich Wohnen auf und liefert zu jeder Problem- und Fragestellung den richtigen Ansprechpartner.

 

Alle Angebote des Amt für Existenzsicherung und soziale Integration – Sozialamt Nürnberg finden Sie unter https://www.nuernberg.de/internet/sozialamt/

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Bildnachweis: Adobe Stock, Stadt Nürnberg