Rustikale Frühlings-Vögelchen aus Kieselsteinen

von | 17. Januar 2020 | Freizeit!!!

Heut werden wir kreativ!
Wir erschaffen kleine Kunstwerke, die man an die Wand hängen kann. Dafür brauchen wir einige Naturmaterialien, also geht’s für uns erstmal raus und auf die Suche:
Wir brauchen flache Kieselsteine in vielen verschiedenen Größen und Farben. Je nachdem wie viele Bilder ihr gestalten wollt, braucht ihr pro Bild ungefähr 2-3 Kieselsteine.
Auch wenn ihr gerade, dünne Äste auf dem Boden findet, dann packt sie ein, vielleicht können wir sie verwenden!

Wieder Zuhause angekommen bereiten wir uns folgendes Material vor:

  • Bespannter Bilderrahmen in einer Größe die euch gefällt
  • Saubere Kieselsteine in verschiedenen Größen
  • Dünner schwarzer Filzmaler
  • Plastikblumen, Moos, dünne Zweige, …
  • Starker Kleber

Nun nehmen wir uns einen Bilderrahmen und überlegen uns, welche Materialien wir für das Bild verwenden wollen. Ich habe mich einmal für Moos und einen dünnen Ast entschieden, einmal für bunte Plastikblumen und einmal für einen etwas dickeren Ast.

Jetzt lege ich die Steine und die Plastikblume auf den Rahmen und positioniere sie.

 

Wenn mir die Position der Materialien so gefällt, klebe ich alles fest und drücke die Steine fest auf die Leinwand.

 

Nachdem der Kleber gut getrocknet ist (je nachdem welche Trocknungszeit auf der Verpackung angegeben ist) male ich kleine Schnäbel auf die Leinwand.

Fertig ist eure einzigarte und einmalige Wanddekoration!

Eurer Kreativität sind natürlich wie immer keine Grenzen gesetzt. Setzt die Vögelchen auf Zweige, auf Plastikblätter, auf ein gemaltes Hausdach, lasst eine große Wolke über die Vögel ziehen oder lasst eine gelbe Sonne in der Ecke der Leinwand scheinen.

Alles ist möglich und jedes Bild wird ein Unikat!

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Bildnachweis: Joana Lohner