Neues Angebot für Kinder, Eltern und Fachkräfte: Der Fachdienst Inklusion

von | 2. Mai 2022 | Eltern werden, Eltern sein, Miteinander leben, streiten, wachsen

Im September 2020 hat der Jugendhilfeausschuss dem Konzept für mehr Chancen durch Inklusion für Nürnberger Kinder zugestimmt und damit den Weg frei gemacht für einen neuen Fachdienst im Jugendamt. Der Fachdienst Inklusion begleitet Kinder, die Schwierigkeiten haben, sich im Regelsystem der Nürnberger Kindertagesbetreuung zurecht zu finden und herausforderndes Verhalten zeigen, beispielsweise in Form von Aggressionen, Ängsten oder Rückzug. – Dies stellt die Kinder, die Einrichtungen und die Familien vor große Herausforderungen.

11 Mitarbeitende sind daher seit März 2021 in den Nürnberger Kitas unterwegs, um alle Beteiligten zu unterstützen.
Der Zugang zum Fachdienst ist ganz einfach und kostenfrei: es genügt die Anmeldung bei der Fachdienstleitung, am besten telefonisch.

Der Einsatz des Fachdienstes erfolgt natürlich nur, wenn die Eltern damit einverstanden sind und schriftlich zugestimmt haben.
Vor Ort in den Einrichtungen beraten die Mitarbeitende das pädagogische Personal bzgl. des Umgangs mit herausforderndem Verhalten und geben Tipps, wie der Alltag in der Kita durch kleine Veränderungen den Bedürfnissen der Kinder angepasst werden kann. Die Eltern bekommen Unterstützung bei Fragen zur Erziehung und bei dem oftmals unübersichtlichen Weg durch die Beantragung weiterführender Hilfen.

 

Wie kann diese Hilfe aussehen?

Die Mitarbeitenden hospitieren in den Einrichtungen, um die Geschehnisse vor Ort besser einordnen zu können. Im Anschluss wird in Gesprächsrunden gemeinsam mit den Sorgeberechtigten und dem Einrichtungspersonal besprochen, welche Schrauben zu drehen sind, um die Situation für alle zu entspannen.
Hilfen können zum Beispiel sein, Handlungsempfehlungen für das Kita-Personal, Veränderungen im Gruppenalltag, strukturelle Veränderungen, die Vermittlung der Familien zu Frühförderstellen, Erziehungsberatungsstellen oder Fachärzten, etc.
Ziel ist es, allen Kindern und Familien eine passende und wohnortnahe Betreuung zu ermöglichen, um gerechte Teilhabechancen für alle Kinder zu erreichen.
Ausgangspunkt für alle vorgeschlagenen Maßnahmen ist immer das Wohl des Kindes! Wichtig ist uns dabei die Zusammenarbeit und der offene Austausch aller Beteiligten.

Wer kann sich an uns wenden?

Wir sind zuständig für alle Kinder, die eine Kindertageseinrichtung in Nürnberg besuchen, dazu zählen Kinderkrippen, Kindergärten, Häuser für Kinder, Tagespflegestellen und Horte . Dabei spielt es keine Rolle, ob es eine Einrichtung unter städtischer oder freier Trägerschaft ist.

Eltern und Einrichtungen können sich direkt mit ihren Anliegen an uns wenden.

 

 

Kontakt:
Telefon: 0911 / 231 -2 36 31
E-Mail Adresse: j-b3-fachdienst-inklusion@stadt.nuernberg.de

Weitere Informationen unter Fachdienst Inklusion der Stadt Nürnberg – Jugendamt der Stadt Nürnberg (nuernberg.de)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bildnachweis: pixabay, Stadt Nürnberg/Jugendamt, oksix - stock adobe