Heute sind wir GĂ€rtner! 😊

von | 29. MĂ€rz 2020 | Freizeit!!!

Die Zwangsschließzeit der Kitas und Schulen bietet fĂŒr die nĂ€chsten Wochen so viel mehr als TrĂŒbsal blasen und sich die Decke auf den Kopf fallen zu lassen. Ich möchte Euch mit meinen BeitrĂ€gen dazu motivieren, vielleicht etwas davon auszuprobieren.

In diesem Beitrag geht es um das AnsĂ€hen von Obst und GemĂŒse, KrĂ€utern, Blumen etc.

Die BaumÀrkte sind aktuell nicht geöffnet, aber das Schöne  ist: Samen und kleinere SÀcke Erde gibt es auch in vielen SupermÀrkten in NÀhe der Kassen und jeder von Euch kann es umsetzen. Ob auf der Fensterbank, auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten.

Ich habe letztes FrĂŒhjahr mit den Kindern aus unserer Kinderkrippe Karotten und KrĂ€uter in KĂŒbeln draußen angepflanzt. Wir starteten dadurch ein Projekt fĂŒr gesunde ErnĂ€hrung.

Ihr habt natĂŒrlich verschiedene Möglichkeiten, je nachdem was Ihr ansĂ€hen möchtet.
Ich persönlich begeistere mich fĂŒr den Prozess, wie etwas wĂ€chst und sĂ€e daher immer Samen. Ob diese nun aus dem Supermarkt oder dem Baumarkt erworben oder aus einem alten GemĂŒse entstehen spielt bei dem Vorhaben weniger eine Rolle.
DafĂŒr braucht man aber Geduld.

Wer nicht so lange warten will, kann sich auch kleine Pflanzen bereits kaufen und diese einpflanzen und wachsen lassen.
Oder wenn Ihr einfach Blumen ansĂ€en möchtet geht das auch wunderbar. Im Supermarkt bekommt Ihr eine riesige Bandbreite an verschiedenen Blumenzwiebeln und Samen fĂŒr die unterschiedlichsten KrĂ€uter, GemĂŒsesorten und Obstsorten.

Auf was solltet Ihr im Groben achten:
– Richtiger Standort
– GrĂ¶ĂŸe des GefĂ€ĂŸes, Art des GefĂ€ĂŸes
– Menge der Samen
– PflegeintensitĂ€t

Da ich nicht fĂŒr jeden von Euch ein Patentrezept habe, weil es individuelle Gegebenheiten sind die Ihr habt, schildere ich Euch einfach am Beispiel meines KrĂ€uter- und Karottenprojektes, was ich in der Vorplanung beachtet habe.

1. Zwei große schwarze Wannen aus dem Baumarkt besorgen (geht aber auch ĂŒber Ebay Kleinanzeigen wunderbar) und am Boden Löcher reinbohren, damit das ĂŒberschĂŒssige Wasser ablaufen kann. Tiefe der GefĂ€ĂŸe beachten. (Karotten wurzeln tief😊)
2. Anzuchterde/KrÀutererde verwenden oder, wer kompostierte Erde hat, auch gerne diese.
3. Samen auswÀhlen, die miteinander harmonieren, sofern man Verschiedenes anpflanzen will.
4. Standort dem Saatgut anpassen.
5. Wie kann ich die Kinder bei welchen Aufgaben integrieren?

Und dann kann es auch schon losgehen!
Super fĂŒr die Kids ist, wenn sie mitgĂ€rtnern dĂŒrfen und Ihr Euch durch so eine gemeinsame Aktion auch wieder ein StĂŒckchen nĂ€herkommt.

Ich wĂŒnsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren 😊

Aktuelles zur Coronakrise auf dem Stadtportal NĂŒrnberg:

https://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/index.html

2 Kommentare

  1. FĂŒr kleine Kinder sind Zuckererbsen toll, weil die ganz schnell wachsen.

    Antworten
    • Danke fĂŒr Deinen Tipp!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Bildnachweis: Adobe Stock, Rawpixel