Flammkuchen backen

von | 27. Dezember 2021 | Nudeln mit ohne Soße!

Flammkuchen ist eine einfache Sache und kann ganz vielfältig belegt werden – so, wie ihn jedes Familienmitglied mag: Mit Zwiebeln und Speckstückchen, mit Gemüsestreifen, oder so, wie wir es Euch vorschlagen: Mit Ziegenkäse, Zwiebeln und einem Spritzer Honig!
Nur der Teig braucht beim ersten Mal vielleicht etwas Geduld.

Bereite so viele Flammkuchen vor, wie Ihr braucht und während ihr euch den ersten teilt, ist der zweite schon im Ofen… von Mal zu Mal brauchen sie weniger Zeit, um knusprig zu werden.

Für 2 Personen brauchst Du

• etwa 200 g Mehl
• 2 EL Öl
• 1 TL Salz

… und das Ganze verrührst Du. Dann wird es verknetet und bei Bedarf gibst Du noch etwas Mehl dazu. Nun darf der Teig etwas ausruhen.

In der Zwischenzeit belegst Du ein Backblech mit Backpapier.

 

 

Dann benötigst Du

• einen Becher Schmand
• ein bisschen Salz
• ein bis zwei Zweige Rosmarin
• eine Rolle Ziegenweichkäse
• 1 rote Zwiebel

Den Teig rollst du aus , möglichst dünn, und legst ihn auf das Blech. Darauf verteilst Du den Schmand und etwas Salz. Nun den Käse in dünne Scheiben schneiden und darauf verteilen, dann die kleingehackten Rosmarinnadeln und die klein geschnittene Zwiebel.

Ab in den Ofen bei etwa 190 Grad für etwa 25 Minuten!
Hinterher in gaaaanz dünnem Strahl etwas Honig darüber verteilen (nicht zuviel und möglichst dunklen Honig!).

Lasst es Euch schmecken!

 

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bildnachweis: Doris Reinecke