Ferien in Nürnberg: Sommer, Spaß und Abenteuer

von | 2. August 2019 | Freizeit!!!, Miteinander leben, streiten, wachsen

Endlich Ferien!

Die Kinder freuen sich auf die Ferien, doch so richtig durchatmen können die Familien erst dann, wenn sie den Nachwuchs gut betreut wissen. Dazu gibt es in der Metropolregion zahlreiche Ferienangebote der Städte und Kommunen. In Nürnberg sind das Ferienprogramm und die Ferienbetreuung des Jugendamts die Eckpfeiler dieser Sparte.

Angeboten werden die Ferienveranstaltungen in Kooperation mit freien Trägern der Jugendhilfe, Jugend- und Wohlfahrtsverbänden, Sportvereinen und der Kinder- und Jugendarbeit sowie zahlreichem ehrenamtlichen Personal.

Die Vorfreude der Kinder auf den bunten Strauß an Veranstaltungen wächst von Tag zu Tag. Lassen Sie uns an nachfolgender Korrespondenz teilhaben – es könnte eine Nachricht oder auch ein Telefonat mit den lieben Großeltern sein…!

 

Liebe Oma, lieber Opa,

bald fangen hier in Bayern die Sommerferien an und wir freuen uns jetzt schon auf die beiden Urlaubswochen, die wir dann wieder bei Euch verbringen werden. Habt Ihr eigentlich schon wieder dieses leckere Eis eingekauft…?!

Bevor es los geht haben wir mit Mama wieder das große Ferienprogrammheft angeschaut. Da gibt es ganz tolle Sachen, die wir Kinder machen können – sogar, wenn Mama und Papa in der Arbeit sind. Könnt Ihr Euch noch erinnern? Früher seid Ihr doch immer an diesem Gymnasium in einer langen Schlange gestanden und habt uns angemeldet. Jetzt geht das alles voll cool am Computer mit E-Mailadresse und Passwort. Spitzenklasse oder?!

Zum Glück gibt es auch noch Programmpunkte, die wir immer wieder gerne machen. Ich zum Beispiel liebe das Tauchen und die Pferde, während Felix sich wieder sein Fußballcamp ausgesucht hat und neuerdings sogar das Glasblasen ausprobiert. Na ja, vielleicht will er dann seine neu geschaffene Kristallglaskugel an Euch verschenken…?!

Wusstet Ihr schon, dass man jetzt auch ganz viele Angebote für eine ganze Woche buchen kann? Ferienbetreuung nennen die das dann. Da gibt es ganz unterschiedliche Themen wie zum Beispiel Sportcamps, den Ferienspaß, Naturforschercamps, Theater und vieles mehr. Lustigerweise habe ich mich für das Science Camp entschieden, da kann ich endlich einmal forschen, entdecken und experimentieren. Es geht dabei um richtig wissenschaftliche Themen wie zum Beispiel Klima, Energie, Physik und auch Mathematik. Das würde Dir, lieber Opa, auch gut gefallen! Aber Achtung, das Science Camp auf der Wöhrder Wiese, direkt gegenüber vom „Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne“ gibt es nur für Kinder von 8 bis 13 Jahren. Während ich mich also echt anstrenge und weiterbilde, bricht Felix zu seiner Fantasy-Heldenreise auf…typisch Jungs eben…!

Fast hätten wir noch vergessen zu erzählen, dass wir auch schon in den Pfingstferien unterwegs waren. Stellt Euch vor: 5 Tage ohne Mama und Papa auf Kinderfreizeit in den Bergen. Das war echt toll. Ich teilte mir das Zelt mit meinen neuen Freundinnen, die ich dort gefunden habe. Wir haben viele coole Spiele und Ausflüge gemacht. Wir waren auch in einem Gebirgsbach baden…das war aber echt total kalt und ich bekomme jetzt noch eine Gänsehaut. Wir haben sogar eine Nachtwanderung gemacht. Das war richtig aufregend! Am Ende haben wir ein Lagerfeuer gemacht und es gab Stockbrot! Die Betreuer waren total nett und nächstes Jahr wollen wir wieder mit.

Jetzt müssen sie einfach kommen, die Ferien – nur noch wenige Tage und dann haben wir es geschafft. Und dann haben wir die schöne Zeit mit viel Spaß im Sommerferienprogramm und danach freuen wir uns schon auf Euch!

Bis bald!

Eure Maria und Euer Felix

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bildnachweis: Rawpixel