Fahrten – Ferne – Abenteuer

von | 11. Oktober 2021 | Freizeit!!!, Sagen Sie mal…

Fahrten – Ferne – Abenteuer: Genau darum geht es beim gleichnamigen Ferienwerk, das seit 2003 für Kinder und Jugendliche Freizeiten mit erlebnispädagogischen Momenten anbietet.

„Raus in die Natur gehen, sich Bewegung verschaffen, Gemeinschaft erleben – das sind die Schlagworte, um die sich unsere Arbeit dreht!“, erzählt uns Mona Lambert, die hauptamtlich für das Freizeitwerk arbeitet. Daneben gibt es 150 bis 180 ehrenamtliche MitarbeiterInnen, von denen – trotz Pandemie – rund 100 auch dieses Jahr im Einsatz waren.

„Viele Auslandsfahrten mussten wegfallen, doch es gab weiterhin Internationale Begegnungen, die von der EU im Rahmen des Erasmus-Programms gefördert wurden. Wir haben viel Ferienbetreuung und Abenteuertouren innerhalb Deutschlands angeboten- alle mit Hygienekonzept und unter bestimmten Voraussetzungen, die der Bayerische Jugendring für die Coronazeit festgelegt hat.“

Fahrten-Ferne-Abenteuer ist ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe, der auch mit der Stadt Nürnberg regelmäßig kooperiert, um Kindern und Jugendlichen spannende Ferientage zu ermöglichen. Das Ferienwerk entstand aus dem Pfadfinderbund Weltenbummler e.V. und vernetzt sich breit, zum Beispiel im Rahmen der Freiwilligenmesse. Wer mitarbeiten will, erfährt zum Beispiel auch mehr über die Datenbank des Zentrums Aktiver Bürger:
https://www.iska-nuernberg.de/zab/buergernetz_alle.html?database[link][id]=n/1910&database[link][field]=id&database[csv]=be-stellen&database[sort]=angebot&

Aber, so kann Mona Lambert berichten, bei Fahrten-Ferne-Abenteuer werden Ehrenamtliche nicht nur ausgebildet, um dann Reisen, Ferienbetreuung, Klassenfahrten oder aktive Kindergeburtstage zu begleiten. Wertschätzung der engagierten MitarbeiterInnen jeden Alters wird großgeschrieben – und dafür wurde das Ferienwerk kürzlich auch ausgezeichnet: Mit dem „Nürnberger Herz“.

Das „Nürnberger Herz“ ist ein Preis, den die Tucher-Brauerei gestiftet hat, um regelmäßig Projekte und Vereine zu würdigen, die ihren Ehrenamtlichen auf besonders herzliche Art „Danke“ sagen.

Mona Lambert erzählt uns, was in diesem Winter geplant ist:
„Wir wollen mit dem Preisgeld ein Teamevent in den Bergen finanzieren. Unsere Vorstellung ist es, für Ehrenamtliche eine gemütliche Hütte zu organisieren – möglichst, wenn Schnee liegt! Jeder soll Zeit für sich haben, doch es wird auch gewandert und wir möchten in einer Käserei einen gemeinsamen Käseworkshop anbieten. Höhepunkt soll ein Krimidinner sein, bei dem die Ehrenamtlichen bekocht werden und in Kleingruppen einen Kriminalfall mit Spaß und Spannung lösen!“

Na dann – viel Spaß bei diesem Abenteuer!

Hier findet man mehr zu Fahrten-Ferne-Abenteuer:
https://www.fahrten-ferne-abenteuer.de/

und hier zum „Nürnberger Herz“, für das laufend neue PreisträgerInnen vorgeschlagen werden können:
https://www.nuernberg.de/internet/nuernberg_engagiert/nbgerherz.html

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bildnachweis: Fahrten-Ferne- Abenteuer, Fahrten-Ferne-Abenteuer