8. Dezember

von | 8. Dezember 2020 | Miteinander leben, streiten, wachsen

Ein Engagement, das von Freundschaft, Kooperation und Nachhaltigkeit lebt: Der Verein „Nürnberger helfen Menschen in Sri Lanka e.V.“ bittet um Unterstützung

Sri Lanka ist eine der Städte, die alljährlich auf dem „Markt der Partnerstädte“ mit einer bunten Verkaufsbude vertreten sind. Dieses Jahr gibt es den Markt nicht – aber hier im Blog erzählen wir immer wieder mal von den Menschen aus Nürnbergs Partnerstädten und den gemeinsamen Projekten.
Und wir berichten, wo und wann in diesem Advent hübsche Gegenstände und leckere Sachen aus der jeweiligen Region hier in Nürnberg gekauft werden können!

Der 2006 gegründete Verein „Nürnberger helfen Menschen in Sri Lanka e.V.“ (Srilankahilfe Nürnberg) ist in einer Reihe von Gemeinden aktiv, die nicht nur vom Tsunami betroffen waren, sondern auch vom zwei Jahrzehnte dauernden Bürgerkrieg zwischen tamilischen Extremisten und der singhalesischen Mehrheitsbevölkerung. Daher ist es dem Verein wichtig, zwischenmenschliche Beziehungen und das friedliche Miteinander der in der Region lebenden ethnisch-religiösen Gruppen der Tamilen, Muslime und Singhalesen zu fördern. Mit ihrem Engagement möchten die Mitglieder dazu beitragen, dass arme und benachteiligte Menschen ein physisch und psychisch unversehrtes Leben führen können und eine Chance erhalten, ihr Leben selbst in menschenwürdiger Form zu gestalten.

Die Partner in Sri Lanka, mit deren Hilfe Projekte vor Ort realisiert werden: Dr. Ismail Fahmy, Berater der UN-Habitat bei humanitären Projekten an der Ostküste Sri Lankas, die Ul Dawood Foundation, die Young Muslim Front und Vertreter der Gemeinden von Eravur, Kalkudah, Kalmunai und Kattankudy.


Die Corona-Pandemie und der Ausfall des Christkindlesmarkts 2020 treffen den Verein schwer

Seit 2005 engagieren sich die Mitglieder der Srilankahilfe Nürnberg ehrenamtlich in der Bude „Kalkudah – Kalmunai, Sri Lanka“ auf dem Markt der Partnerstädte des Nürnberger Christkindlesmarkts. Dafür importieren sie alljährlich Spielzeug und Geschenkartikel aus Sri Lanka. Dazu gehören aus Holz hergestellte Puzzles, Spielesets, handbemalte Elefanten sowie handgefertigte Stofftiere und Puppen. Die Unternehmen, deren Waren bezogen werden, sind durchweg kleine Manufakturen mit Fair-Trade-Siegel.

 

 

 

Der Verein finanziert und fördert mit den auf dem Markt der Partnerstädte erwirtschafteten Erlösen und mit Spenden Projekte und Initiativen in folgenden Bereichen:

  • Schulische und berufliche Qualifizierung – insbesondere für Frauen und junge Menschen
  • Projekte der medizinischen Versorgung und Vorsorge
  • Initiativen und Einrichtungen in den Bereichen Umwelt, Hygiene, Ernährung und Gesundheit, die der Aufklärung der Bevölkerung und der Aus- und Fortbildung von Gesundheitspersonal dienen

 

Zu den bisher erfolgreich realisierten Vorhaben gehören unter Anderem:

  • der Aufbau einer Intensivstation in der Kinderklinik des Ashroff Memorial Hospital in Kalmunai
  • der Bau eines schulischen Förderzentrums in Kattankudi, in dem eine Vorschule, Förderkurse für Schüler der Sekundarstufe sowie eine Computerschule für Schulabgänger untergebracht sind
  • die Errichtung der Siedlung „Klein-Nürnberg“ in Eravur für 25 Familien, die jahrelang in Behelfsunterkünften wie Zelten und Wellblechhütten gelebt hatten
  • .. und mehr.


Das aktuelle Vorhaben ist der Bau eines schulischen und beruflichen Förderzentrums in Eravur

Die Arbeiten an diesem Projekt für Schüler der Sekundarstufe und Schulabgänger haben in der ersten Jahreshälfte 2020 begonnen. In diesem Jahr befindet sich der Marktplatz der Partnerstädte in einem Laden in der Spitalgasse 1 (nahe Hauptmarkt). Dort verkaufen Händler und Vereine Produkte aus sechs Partnerstädten. Schauen Sie doch einfach mal vorbei und unterstützen Sie die Vereine und ihre ehrenamtliche Arbeit.
Auf der Website www.srilankahilfe-nuernberg.de können Sie auch das wunderschöne Spielzeug und die Geschenkartikel aus Sri Lanka beziehen, anschauen und bestellen. Informationen zu dem Markplatz finden Sie auf der Website www.international.nuernberg.de.


Sie möchten den Verein mit einer Spende unterstützen?

Sie erhalten eine Spendenbescheinigung. Der Jahresbeitrag für Mitglieder und Förderer beträgt 36 Euro.
Konto der Srilankahilfe Nürnberg e.V.:
VR-Bank Nürnberg, IBAN: DE03 7606 0618 0000 0393 90 BIC: GENODEF 1NO2

Kontakt:
Nürnberger helfen Menschen in Sri Lanka e.V.
Mehr zur Arbeit des Vereins finden Sie auf der Website www.srilankahilfe-nuernberg.de
Kontakt: Dr. Ulrike Schöneberg, Tel. 0911 9330627, Mobil: 0171 864 3250, Email: uschoeneberg@t-online.de

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bildnachweis: Dr. Ulrike Schöneberg