Duftende Bienenwachskerzen – selbstgerollt!

von | 9. Dezember 2019 | Freizeit!!!

Ein gutes Buch, eine warme Tasse Tee und ein nach Bienenwachs duftendes Wohnzimmer. So stelle ich mir einen lauschigen Winterabend vor. Echte Bienenwachskerzen können wir auf Weihnachtsmärkten oder auch beim Imker kaufen, wir können sie aber auch ohne großen Aufwand selbst herstellen. Dazu brauchen wir nichts weiter als unsere Hände, einen sauberen Arbeitsplatz, Platten aus Bienenwachs und einen Docht.

Bienenwachsplatten bekommt ihr zum Beispiel bei eurem Imker oder eurer Imkerin des Vertrauens. Sprecht sie doch mal drauf an, ob sie euch Bienenwachsplatten und Dochte besorgen können oder fragt nach einem Set. (Die Sets enthalten meist Bienenwachsplatten – auch „Mittelwand“ genannt, passende Dochte und eine Anleitung)

Bitte beachtet, dass ihr die Bienenwachskerze nur anzündet, wenn sie auf einer feuerfesten Platte oder einem Kerzenständer steht. Es kann passieren, dass die Kerze zu locker gerollt ist und Wachs auf die Unterlage tropft.
Kleiner Tipp: Bienenwachskerzen duften nicht nur, wenn man sie anzündet – ihr könnt sie auch in die Nähe einer warmen Heizung stellen. Wenn das Wachs sich leicht erwärmt, duften sie herrlich.

Ihr benötigt:

  • 2 bis 4 Bienenwachsplatten (auch Mittelwand genannt)
  • Docht (pro Kerze ca 25cm)

Nun habt ihr Bienenwachsplatten und Dochte parat und es kann losgehen. Die Bienenwachsplatten legt ihr einzeln kurz vor dem rollen auf die warme Heizung, dann brechen sie nicht.

Die Wachsplatte legt ihr nun vor euch mit der kurzen Seite auf den Tisch. Der Docht wird an einem Ende ganz knapp an den Rand gelegt, oben und unten sollte jeweils 1cm überstehen. Dann knickt ihr die Wachsplatte von oben bis unten ganz eng um den Docht rum, er muss sehr fest sitzen!

Fangt mit etwas Fingerspitzengefühl an, die Kerze nach vorne hin aufzudrehen. Ihr müsst mit Druck rollen und gleichzeitig darauf achten, dass die ganze Kerze sich gleichmäßig aufrollt. Hier ist besondere Vorsicht gefragt, die Wachsplatte muss bündig und gerade aufgerollt werden.

Wenn ihr die erste Platte fest aufgerollt habt, könnt ihr mit der nächsten Wachsplatte anschließen. Dazu drückt ihr mit Gefühl die Ränder der beiden Wachsplatten zusammen. Nun fahrt ihr genauso fort wie bei der ersten Wachsplatte. Fest andrücken und bündig zur Ober- und Unterseite rollen.
Das wiederholt ihr noch 1-2 mal. Ihr könnt eure Kerze aus 3 oder 4 Wachsplatten herstellen.

Fertig ist eure Bienenwachskerze. Die Kerze auf dem Bild ist aus 3 Wachsplatten gerollt.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Bildnachweis: Joana Lohner