do-it-yourself Makramee Schnullerkette

von | 10. Januar 2022 | Eltern werden, Eltern sein, Freizeit!!!

Schöne Schnullerketten gibt es zu Hauf, aus Plastik oder aus Holzperlen, mit Name oder ohne, natürlich oder ganz in bunt. Möchte man etwas Persönliches für sein eigenes Kind oder als Geschenk gestalten, bietet es sich an, die Schnullerkette selbst zu machen. Heute stelle ich Euch eine Anleitung für eine Makramee-Schnullerkette vor.

Ich habe für Euch die Schritt-für-Schritt-Anleitung fotografiert. Falls Euch die Beschreibungen zu den Einzelnen Schritten zu undeutlich sind und Ihr nicht weiterkommt, seht Euch die Bilderstrecke an und legt das Makramee-Garn genauso nach wie auf den Bildern dargestellt. Lasst Euch nicht vom vielen Text abschrecken, die Technik ist nicht so kompliziert wie es auf den ersten Blick aussieht!

Folgendes Material erhaltet ihr im Bastelladen:

  • Makramee Garn in Stärke 2 oder 4 mm, es gibt viele verschiedene Farben zur Auswahl
  • Schnullerketten-Clip

Wir beginnen, indem wir den Clip z.B. an einer Schnur befestigen, welche wiederum am Tisch befestigt ist. Ihr solltet an dem Clip ziehen können ohne dass dieser sich bewegt. So tut Ihr euch am einfachsten.

Dann schneidet Ihr eine circa 42 cm lange Schnur vom Garn. Ihr bindet beide Enden zusammen und habt so eine doppelte Schnur von circa 20 cm Länge. Schneidet die überschüssigen Fäden vom Knoten eng ab. Nun bindet Ihr dies mit einer Schlaufe, welche Ihr durch sich selbst zieht, an den Clip.

Nun braucht Ihr ein Stück Garn von 60 cm Länge. Dieses Stück fädelt Ihr durch die Schlaufe am Clip, sodass sich an beiden Seiten der bereits befestigten Schlaufe ein gleich großes Stück befindet.

Im nächsten Schritt beginnen wir, die Garne mit einer Makramee-Technik miteinander zu verknüpfen. Wie Ihr seht, bleibt die Schlaufe immer in der Mitte liegen – und mit den längeren Garnen wird die Schnullerkette geknüpft.
Ihr legt hier eine „4“, seht euch genau auf dem Bild an welcher Garn oben und welcher unten liegt. Sieht es bei Euch genauso aus wie auf dem Bild, dann ist es korrekt gelegt. Nun nehmt Ihr den linken Garn und legt ihn in einer Schlaufe um den rechten Garn und legt ihn wieder zurück in die ursprüngliche Richtung. Auch hier: folgt der Bildanleitung! Wenn Ihr diese Technik verinnerlicht habt, geht der Rest der Schnullerkette fix von der Hand.

Nun zieht Ihr beide Schnüre in die entgegensetzten Richtungen – die rechte Schnur nach rechts, die linke Schnur nach links. Macht das langsam und beobachtet, ob sich der Knoten schön an der Schlaufe entlangzieht bis er ganz oben angekommen ist. Dort könnt Ihr den Knoten dann nachziehen und festziehen.

Jetzt folgt das allergleiche – nur eben andersherum. Ihr legt auch hier wieder die „4“, genau wie in den 2 Schritten vorher, mit der linken anstatt der rechten Schnur. Ihr legt den Garn in einer Schlaufe um den linken Garn und zieht an beiden Seiten, bis Ihr oben einen festen Knoten habt.

Wenn Ihr die Knoten nun abwechselnd in die eine und dann in die andere Richtung knüpft entsteht um die ursprüngliche Schlaufe eure Makramee-Kette. Lasst am Ende der Knoten-Reihe die Schlaufe mit einer Länge von circa 5 cm übrig.

Wickelt einen der beiden Schnüre sehr eng um die andere Schnur und das Ende der Knotenreihe und bindet einen festen Knoten. Die Enden schneidet Ihr circa 2 cm vom Knoten entfernt ab. Damit ist die Knotenreihe abgeschlossen und löst sich nicht mehr.

Zu guter Letzt muss nur noch der Schnuller an der Schlaufe (dafür zieht Ihr die ganze Schnullerkette einmal durch die Schlaufe hindurch) und der Clip am Kinderpulli befestigt werden 🙂

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bildnachweis: Joana Zehrer