Der Winter auf dem Backblech: Schoko-Zimt-Mini-Gugelhupf

von | 13. Dezember 2018 | Nudeln mit ohne Soße!

Mit einem Mini-Gugelhupf-Blech lässt sich so viel Leckeres backen – ob für den Kindergeburtstag, den Familientisch oder zum Mitnehmen für eine Party!
Für dieses Rezept braucht ihr:

  • 3 Eier
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 70g Haselnüsse
  • 130 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ TL Zimt
  • 100g Rohrzucker

Die Schokolade wird im Wasserbad geschmolzen.
Dann werden die Eier getrennt und das Eiweiß wird steif geschlagen.
Eigelb, Zucker, Vanillezucker und Zimt rührst du schaumig und rührst die Schokolade unter. Das Eiweiß wird vorsichtig daruntergehoben.
Jetzt füllst du den Teig vorsichtig in die gefettete Form und bäckst die kleinen Kuchen 15 – 20 min lang bei 160 Grad.

Wenn die Gugelhupfe abgekühlt und aus der Form gelöst sind, kannst du sie noch wunderbar verzieren: Mit Puderzucker oder Kakao bestreuen, zum Beispiel. Oder mit einem Zuckerguss glasieren. Du kannst Beeren und Früchte obendrauf und außen herum legen oder Schlagsahne darauf spritzen. Sie passen auch sehr gut zu Vanilleeis!
Guten Appetit!

…wer übrigens sehen will, wie denn zu Uromas Zeiten gebacken und gekocht wurde, dem empfehlen wir einen Familienbesuch im Kindermuseum:
http://www.kindermuseum-nuernberg.de/

D. Reinecke

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Bildnachweis: D. Reinecke