Der Frühling auf dem Backblech: Ein Osterkranz!

von | 15. April 2019 | Nudeln mit ohne Soße!

Ein Osterkranz, dekoriert mit echten, gefärbten Eiern passt zum Osterfrühstück mit der Familie genauso wie zum Brunch oder auf die Kaffeetafel!

Dazu braucht ihr:

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe oder Trockenhefe
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier
  • 60 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 3 – 5 Eier gekocht (Ostereier)
  • Puderzucker und/oder Hagelzucker

Die Hefe löst ihr in lauwarmer Milch auf und gebt sie in die Mitte einer Schüssel mit dem Mehl. Ihr streut etwas Zucker darüber und lasst den Teig etwa 10 Minuten gehen.
Dann alles zusammenmischen und wieder schön aufgehen lassen.
Den Teig nach dem Aufgehen nochmals kurz kneten.

Ihr teilt den Teig, formt ihn zu drei Rollen und damit wird ein Zopf geflochten und zu einem Kranz zusammengefügt (am besten gleich auf dem vorbereiteten Blech).

Dabei in gleichen Abständen 3 – 5 Rollen einsetzen: Ihr schneidet Pappstücke einer Küchenrolle ab und umwickelt sie mit Alufolie.
Nochmals etwas gehen lassen und dann backen, bei 170°C ca. 35 bis 40 min.
Hinterher könnt ihr ihn mit einer Glasur aus Puderzucker und Zitronensaft oder Wasser bestreichen und evtl. noch mit Hagelzucker bestreuen.
Die Papprollen werden entfernt und die Ostereier eingesetzt.
Guten Appetit!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Bildnachweis: Doris Reinecke