Aus Omas Küche: Streuselkuchen mit Obst

von | 25. Juni 2021 | Nudeln mit ohne Soße!

Er braucht ein bisschen Zeit, der gute alte Hefeteig, aber als Blechkuchen, mit Obst und Streuseln belegt, schmeckt er einfach klasse – frisch gebacken genauso wie am nächsten Tag!

Dazu brauchst Du:

  • 500g Mehl
  • 1 Päckchen Hefe
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 75g zerlassene Butter
  • ¼ l lauwarme Milch

sowie (zum Beispiel)
4 Äpfel und 2 Gläser abgetropfte Sauerkirschen aus dem Glas

und für die Streusel:

  • 300 g Weizenmehl
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g Butter, in Stückchen geschnitten.

Mehl, Hefe und Vanillezucker in eine Schüssel geben und eine Mulde bilden. Dahin kommen Butter und Milch. Alles wird zu einem gleichmäßigen Teig verknetet.
Den Teig deckst Du mit einem sauberen Geschirrtuch ab und lässt ihn an einem warmen Ort solange gehen, bis er etwa doppelt so groß ist.
Dann wird er auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech gleichmäßig ausgerollt, den Teig stichst Du mehrmals mit der Gabel ein und lässt den Kuchen noch etwas stehen.

In der Zwischenzeit lässt Du die Kirschen abtropfen und die Äpfel schälst Du, entfernst das Kerngehäuse und schneidest sie in Schnitze.

Für die Streusel werden alle Zutaten zusammengeknetet zum Streuselteig.

So, jetzt belegst Du den Hefeteig zur einen Hälfte gleichmäßig mit Äpfeln und die andere mit den Kirschen. Die Streusel werden darauf verteilt, dann kommt der Kuchen in den Backofen.

Fertig ist er nach 25 bis 30 Minuten, bei 180 Grad Umluft.

Guten Appetit!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bildnachweis: Doris Reinecke