Aus Omas Küche: Schlesischer Kartoffelsalat

von | 22. Juni 2020 | Nudeln mit ohne Soße!

Eigentlich muss es in der Überschrift heißen „aus Uromas Küche“ – denn dieses Familienrezept stammt schon aus der Heimat der Uroma – sie und alle ihre Schwestern bereiteten es so oder ähnlich zu und gaben es mündlich weiter:

Der Kartoffelsalat schmeckt allen Generationen, ob „solo“ oder mit gegrilltem Fleisch, mit Würstchen oder Fleischküchle!
Er ist auch ein gutes Mitbringsel zum Sommerfest.

Ich mache keine Gramm-Angaben: Findet einfach selber heraus, in welcher Mischung Euch dieser Salat am Besten schmeckt!

Kartoffeln kocht ihr am Besten ein paar Stunden vorher, mit der Schale. Lasst sie auskühlen und schneidet sie in kleine Würfel.

Jetzt kommt ein großes Stück Fleischwurst dazu, ebenfalls in Würfelchen geschnitten.

Nun werden eine klein geschnittene Zwiebel und ein klein geschnittener Apfel hinzu gefügt sowie klein geschnittene Essiggurken oder Cornichons.

Dann noch einige eingelegte Kapern, Pfeffer und Salz.
Jetzt ein paar Löffel Mayonnaise und das Ganze gut vermischen.
Am Besten lasst ihr den Salat noch ein bisschen ziehen.

Guten Appetit!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Bildnachweis: Foto K Behrens