21. Dezember

von | 21. Dezember 2020 | Freizeit!!!

Weihnachtsgeschenke umweltfreundlich verpacken

Bald ist es soweit, dann ist endlich Weihnachten, das Fest der Liebe, der Familie – und der Geschenke. Natürlich ist schenken und beschenkt werden schön und macht jedem eine große Freude. Wer freut sich nicht über die bunt eingepackten Geschenke, die unter dem Weihnachtsbaum funkeln und nur darauf warten, ausgepackt zu werden?
Doch was passiert mit dem schönen Geschenkpapier, wenn wir alles ausgepackt haben? – Es landet auf einen riesigen Müllberg und wird nach der Bescherung weggeschmissen. Das verursacht jedes Jahr Tonnen von Müll, die so leicht vermieden werden können.

 

Wir haben für Euch ein paar Tipps gesammelt, wie Ihr Eure Geschenke schön verpacken, und somit gleichzeitig eurer Familie und der Umwelt eine Freude machen könnt:

 

1. Zeitungspapier verwenden
Mit alten Zeitungen, Magazinen oder Bücherseiten könnt Ihr problemlos Geschenke aller Art verpacken. Es ist nachhaltig und sieht zudem schick aus. Für größere Geschenke sind große Zeitungen gut; für kleinere Überraschungen können Buchseiten benutzt werden. Auch Packpapier eignet sich hervorragend, um Geschenke nachhaltig zu verpacken.

 

2. Leere Gläser
In alten Einmachgläsern, Marmeladengläsern oder Gurkengläsern können ganz einfach kleine Geschenke wie Gutscheine, Geld, Süßigkeiten etc. versteckt werden. Mit etwas Watte, Sand oder Steinen kann das Glas nach Belieben dekoriert werden. So kann man auch von außen nichts erkennen und es bleibt eine Überraschung! Wichtig ist, das Glas vorher gut auszuspülen und das Etikett zu entfernen.

 

 

3. Verpackungen aus Stoffreste
Alten Gardinen, Tischdecken, Bettwäschen oder andere Stoffreste eignen sich perfekt für das Verpacken von Geschenken. Ihr könnt entweder kleine, mittelgroße und große Säckchen nähen, um die Geschenke darin zu verpacken, oder die Geschenke in Stoffreste und Tücher einwickeln. Diese können dann jedes Mal wiederverwendet werden und sehen hübsch aus.

 

4. Geschenke umweltfreundlich dekorieren
Anstatt mit Schleifenbändern und Geschenkrosetten können die fertig eingepackten Geschenke ganz einfach mit umweltfreundlichen Alternativen dekoriert werden. Tannenzapfen, Schleierkraut, Kastanien oder Blumen eignen sich hierfür perfekt. Mit einer Paketschnur oder Bändern befestigt sehen sie schön weihnachtlich aus. Auch getrocknete Blumen, Früchte oder Zimtstangen können auf den geschenken befestigt werden und verbreiten zudem einen tollen Duft!

 

 

 

Natürlich müssen alte Geschenkpapierreste und Dekotüten auch aufgebraucht werden. Aber vielleicht steigt Ihr ja bei der nächsten Gelegenheit auch auf umweltfreundliche Alternativen um. Wir hoffen, Ihr habt beim Verpacken nun genauso viel Freude wie beim Auspacken!

 

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bildnachweis: Rawpixel